Zurück

Simon Brasserie


Die Brasserie Simon wurde 1824 von Wëlzer Gierwer Georges Pauly gegründet, der Anne-Cathérine Simon heiratete. So wurde die Brauerei zum Namen „Simon“. 15 Jahre später verkaufte Pauly die Brauerei.
Im Jahr 1891 versteht die Brauerei, und Jules Simon, zusammen mit Charles Mathieu , steht für 45.000 Franken. Die Familie war wieder Simon.
Von 1906 bis 1954 führte Jules Simon das Unternehmen alleine. Dann nimmt Jacqueline Simon, ihre einzige Tochter, die Brauerei.
Hire Jong, übernahm 1975 Jacques Fontaine das Geschäft und teilt sich die Führung seit 2001 mit seiner Tochter, Betty Fontaine .